DentallaborMundwerk Breselenz

Gegenseitiges

Vertrauen

 

 

Umfangreiche Fortbildungen

Wir sind und

bleiben in Bewegung

Wir vereinen altbewährtes mit neuen Innovationen.

Mundwerk

Mundwerk ist ein GZM zertifiziertes Dentallabor.

Die internationale Gesellschaft für Ganzheitliche Zahnmedizin GZM fördert die Kooperation zwischen Zahn-Medizin und Medizin unnd setzt sich stark für die Realisierung regionaler Netzwerke ein.

Qualifizierte Mitglieder der GZM haben umfangreiche Weiterbildungen und verschiedenen Diagnose- und Therapieverfahren absolviert und einer Prüfung unterzogen.

(ww.gzm.org)

Mit fundiertem Wissen und Unterrichtungen in der Bio Kompatiblität wurden wir in verschiedenen theoretisch- und praktischen Kursen darauf vorbereitet aus allen Abteilungen der Zahntechnik Prüfkörper zu erstellen . Der Kooperationspartner, die Berliner Charit`e, prüfte die homogen gewünschten Werkstücke. Nach bestandenen Befunden, erfüllen der gesetzten Kriterien, erhielten wir die Auszeichnung für unser Labor zertifiziert und ganzheitlich arbeiten zu können.Allergien und chronische Erkrankungen nehmen stark zu, dieser Entwicklung möchten wir mit Ursachenforschung entgegen gehen.

Wir verstehen die Komplementärtechnik nicht als Alternative zur herkömmlichen Zahntechnik, sondern als spezifizierende Erweiterung im Umgang mit den verschiedenen Werkstoffen.

 

Erstklassige Qualität des  Rohmaterials -> Sicherstellung höchstmöglicher Materialreinheit.

 

Die Gesundheit des Patienten hat oberste Priorität! Für interessierte Behandler und Patienten bieten wir Aufklärungsgespräche über die Verträglichkeit und Biokompatiblitität jedes Werkstoffes im Zusammenhang mit dem vorhandene Materialien an.

Um ein breites Spektrum von erstklassigem Zahnersatz anbieten zu können, ist es selbstverständlich alle Arbeitsabläufe unter dem Mikroskop zu kontrollieren. Gerade bei unseren Auszubildenden legen wir großen Wert darauf Ihnen die Möglichkeit, Werkstoffe, deren Beschaffenheit und Bearbeitbarkeit erkennen lassen zu können.

  • Vertäglichkeit der verwandten Materialien

  • Besondere Beachtung im Umgang mit den Werkstoffen   (Vermeidung von nicht homogenen Gefügen; keine Korrosionsanfälligkeit)

  • Metallfreie Sanierung mit getesteten Kunststoffen und Vollkeramik/Zirkonoxid

  • Ganzheitliche Kiefergelenk- Zahnbehandlungskonzepte in Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt, Physiotherapeut und Heilpraktiker

  • Vermeidung von zusätzlichen neuen Belastungen durch individuelle Abstimmung der neuen Materialien mit dem Vorhandenen

 

Wir haben die Idee und setzen sie um

  • Kombinationen

  • Modellgußprothesen

  • Supra- Hybritkonstruktion

  • Doppelkronentechnik

  • Marburger Doppelkronen

  • Sekundärkonstruktion

  • Schienentechnik

  • Feinmechanische Halte- und Stützvorrichtungen

  • Implantat getragener Zahnersatz

  • CAD/CAM

  • Totalrestaurationen

  • Versorgung des zahnlosen Kiefers

  • Coverdenture

  • Provisorien, temporärer Ersatz

  • Vollkeramik

  • Presskeramik

  • Veeners

  • Sekundärkonstrukionen

  • Kronen- Brücken

  • Bio Zahnersatz

 

Dem Original am nächsten

Technisch raffiniert von der Natur inspiriert

 

 

Unsere Keramik ist eine innovative leuzitkristallhaltige Feldspatkeramik, die punktgenau auf den WAK- Wert aller hochfesten Zirkoniumdioxidgerüste und -strukturen abgestimmt ist - ob weiß, eingefärbt oder transluzent.

Der hohe Anteil an sortenreinen Kalifeldspäten bewirkt eine, den natürlichen Zähnen vergleichbare Lichtstreuung und eine brillante Farbwirkung, gleichzeitig verbessert die mikrofeine Leuzitkristallstruktur die mechanische Festigkeit und sorgt so für ein strapazierfähiges Keramikgefüge.

Faszinierend fluorisierend: Der spezielle Haftvermittler garantiert eine starke Adhäsion zum Zirkoniumdioxidgerüst und erhöht zudem seine Fluoreszenz - für eine ausdrucksstarke Verbundstärke ohne Zugspannungen. Es können mühelos individuelle Akzente gesetzt werden.

So ist es möglich auf Malfarben in Form von Metalloxiden zu verzichten und Restaurationen in bestechender Farb - und Formstabilität mit brillanter Lichtreflexion und Dynamik entstehen zu lassen.

  • Exzellente Verbundfestigkeit dank hoher Brenntemperatur von 910 °C

  • Extrem niedriege Schrumpfung für weniger Korrekturbrände und mehr Effizienz

  • Sicherheit durch homogene Kristallstruktur und hohe Widerstandsfähigkeit

  • Verarbeitungssicherheit aufgrund mehr als zehnjähriger Zirkoniumdioxiderfahrungswerte

 

Flexibilität zeichnet das Konzept von Mundwerk aus.

 

Die starke Zunahme von Allergien und Unverträglichkeit gegen Restmonomere und die daraus resultierenden allergischen Reaktionen ließen uns umdenken.

  1. Mit dem richtigen Zeitmanagement werden bei uns prothetische Versorgungen aus Kaltpolymerisaten 24 Stunden in spezielle   Flüssigkeiten eingelegt, welche gewährleisten das Restmonomer verschwindend gering zu halten.

  2. Unter Verwendung von thermoplastischen Kunststoffen wird die Herstellung von hochwertigem, biokompatiblem Zahnersatz ermöglicht. Für jeden zahntechnischen Anwendungsbereich steht ein darauf abgestimmter Thermoplast zur Auswahl. In der verarbeitenden Industrie kommen, an Stellen, an denen Metall versagt, zunehmend Thermoplaste - PEEK zum Einsatz. Bedingt durch die hohe Festigkeit finden Sie Ihren Einzug auch bei den Implantaten (4 Millionen in 15 Jahren - mit herrausragendem Erfolg) Das Material Polyetheretherketon ist biokompatibel und dabei elastisch wie der menschliche Knochen. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten ist es heute endlich gelungen ein Material zu finden, was es erlaubt Teleskopprothesen herzustellen.

  3. Unsere dentalen Polymethylmetacrylate zählen zu den modernsten und innovativsten der Generation. Beständigkeit und Stabilität als Medizinprodukt resultiert aus hochreinen Polymeren mit unterschiedlich aufeinander abgestimmten Geometrien, die mehrstufig aufbereitet werden. Gleiches gilt für die Monomere, um räumlich vernetzte, mundbeständige, dichte und stoßabsorbierende Makromolekülstrukturen bei der Verarbeitung der prothetischen Kunststoffe zu erzielen.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

  • Hohe Biegefestigkeit

  • Exzellente Polierbarkeit

  • Farbstabil

  • Plaqueresistent dank moderner PMMA- Rezeptur

  • keine Spätverfärbungen

  • Kadmiumfrei

  • Geprüfte Biokompatibilität

Der Michelangelo unter den Zähnen

Die perfekte Wiedergabe der natürlichen Proportionen und Ästhetik war der Anspruch, mit dem diese weltweit erste vollanatomische Zahnreihe entwickelt wurde. Mehr als herkömmliche Zahnserien ist es gelungen mit einem speziell entwickelten Farbschichtverfahren eine außergewöhnliche Farbgebung und Farbbrillanz für über den Standard hinaus gehende Anwendung zu kreieren.

Farbliche Individualisierung eine unserer Serviceleistungen

Individualisierung für anspruchsvollster Ästhetik in der Kunststoffprothetik. Auch hier nehmen wir die Natur als unser Vorbild und empfinden unsere Prothesen dem natürlichen Aussehen von Zahnfleisch nach. 

 
 

Ob Teleskopkronen, Marburger Doppelkronen, Geschiebe oder Riegeltechnik in der Kombitechnik kombinieren wir die verschiedenen Verankerungen gern ganz individuell für jeden Patienten, konventionell oder Implantat gestützt. Unser kombinierter Zahnersatz bietet auf vielfältige Art Lösungsmöglichkeiten für eine anspruchsvolle ästhetische Versorgung.

Unser höchstes Ziel ist es, den Zahnarzt und den Patienten in seiner besonderen Situation zu beraten und bestmöglichst zu versorgen. Wir empfinden es als Herausforderung aus engsten Verhältnissen ein naturnahes Ergebnis zu erzielen.

Wir folgen unserem hohen Anspruch und schichten jede Kunststoffverblendung und sorgen dafür das sie sich harmonisch ins Gesamtbild fügt. Die Herstellung von qualitativ hochwertigen Dentalrestaurationen auf CAD/CAM Basis unterstützen unser breites flexibles Angebot und bieten auch hier Möglichkeiten eines biologischen Zahnersatzes.   

Wir bieten jede prothetische Umsetzung

1/6

1/6

Implantat- Subrastrukturen für ein perfektes Ergebnis

Mit CAD/CAM in die Zukunft:Fräsen statt Gießen

Technologische Entwicklungen schreiten rasch voran und die Schritte im Arbeitsprozess werden immer digitalisierter.

Die digitale Herstellung hat viele Vorteile gegenüber den "traditionell" gegossenen Brücken. Das Herstellen aus einem Stück und auch das Material - ohne jegliche Gefahr von Materialeinschlüssen oder Schwachstellen - bieten absolute Vorteile.

Sowohl unter biologischen Aspekten als auch für das spätere Verblenden. Gerüste die CAD/CAM gefertigt werden weisen einen sehr hohen Passungsgrad auf und dies bei gering gehaltenen Kosten.

Eine erhöhte Lebenserwartung und Lebensqualität, die Entlastung der Krankenkassen - die Erwartungen an der modernen Medizintechnik könnten kaum höher sein.

Nach Angabe des statischen Bundesamtes wird es in Zukunft immer weniger Kinder und dafür deutlich mehr ältere Menschen geben, welche eine erhöhte Lebenserwartung haben und Lebensqualität erwarten deshalb gehört es nicht mehr zu den Visionen, dass Patienten routinemäßig mit Implantaten versorgt werden.

Die Implantologie und die ästhetische Zahnheilkunde sind in der Zahntechnik und Zahnmedizin untrennbar miteinander verbunden. Die Verbindung zwischen beiden Bereichen bildet die Implantatprothetik mit innovativen Lösungen wie beispielsweise die implantatgetragenen Brücken.

I Bridge angled Implantatbrücken mit abgewinkelten Schraubkanälen: Direkt verschraubte Brücken für Implantatsystem werden direkt mit den Implantaten verschraubt. In dem Fertigungszentrum werden prothetische Implantatbrücken ganz nach unserem individuellen Design gefertigt. Dabei werden komplizierte Patientenfälle mit divergierend gesetzten Implantaten oder komplexe Gerüst Geometrien erst ermöglicht. Die Implantat- Abutmentverbindung ist in der Konstruktion entsprechend modifiziert.

Damit sind Versorgungen von Implantatregulationen bis 50° möglich. Direkt verschraubte Brücken sind von 2-16 Elementen möglich. Die Brückenspannweite kann bis zu maximal 30 mm betragen.

 

1/12
 

Geschultes Farbempfinden:

 

Die enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Behandlern und Patienten sensibilisierte uns im Umgang mit dem Kundenkontakt und ermöglicht uns auf Wünsche einzugehen.

Schnell herauszufinden, ob oder welche Beratung gewünscht oder eher abgelehnt wird.Wir sind gern ihr Ansprechpartner für kosmetisch schwierige Patientenfälle.

Systematische wissenschaftliche Forschung ist eine wesentliche Voraussetzung, wenn ein Verwender unser Produkt, die erhaltenden Ergebnisse akzeptieren soll.

Wichtig aber auch die Plausibilität, weil ein Patient sagen soll:

 

 

 

"Ja, das bin ich"

 

Mobile Ansicht

Es ist selbstverständlich, dass wir eine moderne naturwissenschaftliche Technik beherrschen, welche ständig aktualisiert und erweitert wird.

Wir bieten die Individualität für jede zahntechnische Lösung und Beratung.

  • Individuelle Kundenberatung

  • Präzise schnelle Auftragsausführung

  • Notdienst am Wochenende

  • Erstberatungsgespräche in der Praxis

  • Farb- und Formberatung mit dem Patienten

  • Fotobegleitung Vorher- Nachher Situationen

  • Zusatzangebot von Serviceleistungen

  • Eines von wenigen Laboren mit einer GZM Zertifizierung

  • Lust und Leidenschaft

Mundwerk

 von Zahntechnikermeister

 Uwe Schmidt & Andrea Thiel

Meisterstraße 19

29479 Jameln/Breselenz

Telefon: 05864 / 9875818

Fax      : 05864 / 9875819

 

Wir sind ein leistungsstarkes Team,

in der Lage ungenügendes zu korrigieren

und haben Spaß dabei !!